Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bericht über den Schachwettkampf 

Schloss gegen Schule

oder

Bürgermeister gegen Jugend

            

 

Schachaufgabe des Tages

 

Schloss gegen Schule

Am 27. Oktober 2018 um 15 Uhr erschien der Vertreter der Stadt Hückeswagen, kein geringerer als der Bürgermeister  Dietmar Persian, um gegen die Vertreter der Schule (Tom Arnz aus Hückeswagen und Justus Zimmermann aus Wipperfürth) Schach zu spielen.

Durch die Schachspielgemeinschaft Hückeswagen, SSG,  organisiert und unterstützt von Herrn Persian kam es am Samstag zu dieser Veranstaltung. Hintergrund ist das Anliegen, den Schachsport, insbesondere das Jugendschach zu fördern.  Als Rahmenprogramm hatte sich die SSG ausgedacht, einen sogenannter „Schachbasar“ anzubieten, zu dem Gäste recht gerne  willkommen waren. Selbstgemachte „Schachmuffins“ und frisch aufgebrühter Kaffee rundeten das   Ganze ab.

Die örtliche Presse sowohl aus Hückeswagen als auch aus Wipperfürth war erschienen und nutzte die Gelegenheit, in Schrift und  Bild und zu berichten. Das  Spielgeschehen, das mit einer zeitlichen Vorgabe begleitet war-jeder Akteur hat 30 Minuten Bedenkzeit- hielt alles  im zeitlichen Rahmen und ließ die Übersicht   im Griff.

Tom, der Jugendbeste der SSG,  begann die erste Partie mit den schwarzen Figuren.  Herr Persian zeigte sein Können und wehrte sich energisch  gegen Toms Schachkunst. Beide nutzten ihre Zeit sehr gut,  am Ende behielt Tom die Oberhand und siegte. Justus, der Jüngste mit seinen 13 Jahren,   kommt aus Wipperfürth, wo es auch keinen Schachverein mehr gibt,    spielt erst seit Kurzem in der SSG mit. Mit den weißen Figuren zeigte er verblüffend schnell seine Klasse und schlug den Bürgermeister in rekordverdächtiger Zeit.

Nach der Regeneration mit Kaffee und Muffins und einigen netten unterhaltsamen Gesprächen  kam es noch zu einer Ehrung der jungen Schützlinge. Sie erhielten ein Modell einer Schachfigur zur Erinnerung.

Die SSG wünscht sich eine ähnliche Veranstaltung im nächsten Jahr.